Verwaltung 4.0.

Schneller und einfacher zur Gewerbeanmeldung, zum Fischereischein, zur Baugenehmigung oder zur Genehmigung für eine Grundstückszufahrt. Diese Ziele hat sich das Amt Mittelangeln in dem vom Bundesinnenministerium geförderten Digitalisierungsprojekt „Verwaltung 4.0“ auf die Fahne geschrieben. Das Amt wurde als eine von nur 12 Kommunen in Deutschland bei der Fördermaßnahme „Heimat 2.0“ berücksichtigt.

 

 

Zwei Fliegen mit einer Klappe

Die Verwaltungsmodernisierung erfordert eine nachhaltige Veränderung von Prozessen und Strukturen. Durch Prozessmanagement sollen Verwaltungsabläufe einerseits schneller, einfacher und effizienter werden. Das entlastet unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Andererseits haben die Bürgerinnen und Bürger einen großen Vorteil: Die Antragsdokumente, die künftig von jedem digitalen Endgerät unkompliziert rund um die Uhr abgeschickt werden können, landen direkt an der richtigen Stelle in der Amtsverwaltung und die Verfahren werden beschleunigt. Nicht zuletzt können Kosten reduziert und damit die kommunale Haushaltslage verbessert werden.

Darum arbeiten wir im Rahmen des Projekts an einer konsequenten Überarbeitung und Digitalisierung der Prozesse, um als Verwaltung im Sinne der Bürgerinnen und Bürger eine noch bessere Dienstleistung anbieten zu können und fit für die Zukunft zu sein.

Digitale Anwendung

Das zentrale Ziel des Vorhabens besteht darin, eine Basis für die Optimierung und Digitalisierung von Verwaltungsprozessen zu schaffen, die auf einfache Art und Weise von beliebig vielen Verwaltungen in Schleswig-Holstein genutzt werden kann.

Weitere Projektziele sind:

  • Effektivierung und Beschleunigung von verwaltungsinternen Prozessen
  • Ertüchtigung von Kommunalverwaltungen jeder Größe, ihre Prozesse schnell und einfach beschreiben, analysieren und optimieren zu können
  • Schaffen einer gemeinsamen „Prozesssprache“ und Standards, um den Austausch über Prozesse innerhalb und zwischen Verwaltungen zu ermöglichen/vereinfachen
  • Zeit- und Kostenersparnisse durch Replizierbarkeit (Nachnutzung) von Prozessen
  • Integration vorhandener (auch proprietärer) Software-Lösungen und Stärkung von Open Source-Nutzung
  • Entwicklung eines digital-affinen Mindsets in den Verwaltungen

Ein Gewinn für alle Kommunen in Schleswig-Holstein

Unterstützt wird das Modellprojekt vom IT-Verbund Schleswig-Holstein (ITV.SH). Im Rahmen des Projekts sollen Antworten zunächst exemplarisch in den Ämtern Mittelangeln und Süderbrarup umgesetzt und dann gemeinsam mit dem ITV.SH allen Kommunen in Schleswig-Holstein verfügbar gemacht werden. Der ITV.SH ist als Institution eine der zentralen Säulen in der Digitalisierung von Prozessen in der kommunalen öffentlichen Verwaltung und begleitet solche Vorhaben bei den Kommunen sehr eng, um für aufeinander abgestimmte Verfahren zu sorgen. Neben dem Austausch der Prozesse steht im Vordergrund, dass Methoden und digitale Tools bereitgestellt werden, mit denen die Einführung von „guten, digitalen Workflows” auch für kleinere Kommunalverwaltungen möglich ist.

Die Förderinitiative „Heimat 2.0“ des Bundesinnenministeriums

Die Förderinitiative „Heimat 2.0“ ist Teil des neuen Förderprogramms „Region gestalten“. Hiermit möchte das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) für gleiche Lebens- und Arbeitsverhältnisse in Deutschland sorgen, indem die digitalen Angebote in ländlichen Regionen ausgebaut und miteinander vernetzt werden.

Aus knapp 100 Anträgen hat die Jury zwölf Modellregionen ausgewählt, die in der ersten Tranche mit jeweils 250.000 bis 600.000 Euro gefördert werden. Neben dem Amt Mittelangeln gehören dazu: Cham in Bayern, Thallwitz in Sachsen, Herzberg und Prötzel in Brandenburg, Neukalen in Mecklenburg-Vorpommern, Viöl in Schleswig-Holstein, Vechta und Einbeck in Niedersachsen, sowie Höxter, Senden und Netphen in Nordrhein-Westfalen.

Ausführliche Informationen zu dem Förderprogramm „Region gestalten“ einschließlich der Initiative „Heimat 2.0“ erhalten Sie hier.


Kontakt

Amt Mittelangeln

David Westenberg

david.westenberg@amt-mittelangeln.de

www.amt-mittelangeln.de


(Kooperations-)Partner

IT-Verbund Schleswig-Holstein AöR (ITV.SH)

Carsten Pieper

Carsten.Pieper@itvsh.de

www.itvsh.de

Amt Süderbrarup

Marie Bormann

smartcity@amt-suederbrarup.de

www.smartcityamtsuederbrarup.de