XPlanung

Eine Plattform für alle Bauleitpläne, mit der Informationspflichten erfüllt und Informationsflüsse gesteuert werden können? Ja, das soll es geben! Das Land Schleswig-Holstein initiiert derzeit unter Beteiligung des ITV.SH eine Plattform (XPlanungsplattform), auf der Bauleitpläne zentral abgespeichert werden können. Ist der Bauleitplan im Standard XPlanung hier hinterlegt, kann er nicht nur im SH-MIS angezeigt werden, sondern auch für viele weitere Onlineangebote mit Plandarstellungen genutzt werden, wie z. B. BOB-SH Bauleitplanung und den Digitalen Atlas Nord.

Bauleitplanung

Die Digitalisierung von Bereichen der kommunalen, räumlichen Bauleitplanung schafft große Synergiepotentiale. Zeitgemäße digitale Angebote sorgen für eine mehr Transparenz und Effizienz bei der Planung und Überprüfung von räumlichen Entwicklungsvorhaben. Neben Informationen zum geltenden Baurecht gibt es umfangreiche Beteiligungs- und Informationspflichten, die durch Kommunalverwaltungen erfüllt werden müssen.

XPlanung

Mit der Einführung der Plattform und des Standards sollen folgende Zielsetzungen erfüllt werden:

  • Stärkung und Optimierung der Zusammenarbeit innerhalb und zwischen Gebietskörperschaften sowie zu externen Akteuren durch Nutzung eines gemeinsamen Datenformats
  • Verbesserter Überblick über raumbezogene Fachdaten
  • Transparentere Verfahren und Erweiterung von Dienstleistungsangeboten durch eine besser zugängliche und flurstückscharfe Bereitstellung des gültigen Baurechts.
  • Voraussichtlich deutliche Zeit- und Kosteneinsparung, da Verfahren Medienbruchfrei arbeiten können.

Der IT-Verbund Schleswig-Holstein (ITV.SH) möchte die Akzeptanz des Standards fördern und den Kommunalverwaltungen die Nutzung des Standards erleichtern. Dafür wurde eine Arbeitshilfe entwickelt, die Hilfestellungen zur Beauftragung und Erstellung von Plänen im XPlanungs-Standard bietet.

Wir empfehlen, neue Bauleitpläne schon jetzt im Standard XPlanung entwickeln zu lassen: Denn der Standard wird nur dann seine Vorteile nur vollständig entfalten, wenn viele Bauleitpläne in diesem Standard geschaffen werden. Ohnehin beabsichtigt das Land, den Standard mittels einer Landesverordnung verbindlich einzuführen.

Auch die XPlanungsplattform ist schon jetzt nutzbar. Seit Februar 2022 können Vertreter:innen der Kommunalverwaltungen selbstständig über eine intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche einstellen. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an: dataportxplanung@dataport.de.